Zum Inhalt springen

Ich dank dir dafür….

Ein Jahr ohne Dich

Conny Niehoff-Malerei

Meine Mutter kann Häkeln, Stricken, Töpfern, Kartoffeln kochen so, dass sie nicht mehr knartschen und so, dass sie nicht zu Kartoffelbrei zerfallen, sie bäckt Kuchen, die für mich ein Rätsel sind und züchtet Blumen, deren Namen ich nicht aussprechen kann.

Ich, alles, kann das nicht, doch jeder sagt, deine Kreativität hast du wohl von deiner Mutter.

Wieviel haben dich eigentlich wirklich gekannt?

Ich dank dir für meine Sensibilität und für mein Kopfgewitter, für mein Dasein und für das was ich bin.

…und für meine schönen braunen Augen,

doch jetzt muss ich weiterleben und du lebst in mir.

Und ich kann endlich weinen.

conny1

vati4

Gute Reise!

.

Ursprünglichen Post anzeigen

»

  1. sehr wichtig, um zu sagen „Ich liebe dich“, auch wenn die Person ist weg.
    Die Sterbenden Menschen sind sehr auf Worte, Blicke, Gegenwart angebracht.
    Worte eines Begleiters von Ende der Lebensdauer, das ich bin

    ich entschuldige mich für meine rudimentären Deutsch. Sprache, die ich verloren Gesangspraxis seit dem Alter von 15 Jahren. (Obwohl ich lebte 10 Jahre in den Schwarzwald!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lageplan Atelier klick an:

letzte Blogbeiträge

Schließe dich 552 Followern an

Juli 2014
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Blogverzeichnis

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: