Zum Inhalt springen

Inspiration für ein großes Kunstwerk

Ich weiß nicht, wie oft ich schon zu diesem Thema geschrieben habe.

Auch heute musste ich wieder lesen, wo finde ich Inspirationen für Bilder? Und prompt kamen die Antworten: Pinterest, Youtube….

Augen auf und gucken, einprägen, fotografieren…..malt eure eigenen Motive, nicht das, was andere schon gemalt haben.

Man muss ja nicht bis nach Lappland fahren um sich Inspiration zu holen, aber meine 3000 Fotos aus Lappland und Schweden sowie jedes andere Foto welches ich nur 3 Schritte hinaus auf Hof oder im Garten mache, bringen hunderte neue Inspirationen.

»

  1. Sososo recht hast Liebe Conny! Ich hab kein Problem mit Motivfindung! Ca 40000 Fotos. Und man sagt mir nach ein besonderes Auge!

    Lieben Gruß Monika Jansen Von meinem iPhone gesendet

    >

    • Ja aber damit fängt es meist an, dass das Sehen von Motiven, das entdecken, gar nicht geschult wird, wenn man sich immer nur von anderen gemalten Bildern inspirieren lässt. Letztens meinte jemand, der ein Bild nachgemalt hat, das Original wäre ja Öl und er hat es in Acryl nachgemalt, also sein eigenes Werk geschaffen. Da geht mir die Hutschnur hoch, nicht allein wegen des Kopierens sondern wegen des NICHTverstehens…….Und der eigentlichen Sinn der Abstraktion wird auch nicht verinnerlicht.
      Ich habe mal ein abstraktes Bild einer bekannten Künstlerin gesehen, da sah ich im Vordergrund ein Schiff, war aber ein reines abstraktes Flächen und Formenbild, ich malte dann jedoch aus dieser Inspiration meinen alten Kutter und einmal sah ich in einer abstrakten Schüttung eine nackte Frau in einer tollen Position und malte daraus einen Akt. Habe mich also von diesen Bildern inspirieren lassen und mein eigenes Bild gemalt was mit den Bildern der anderen Künstler*innen nichts mehr zu tun hatte. Diese Fragesteller jedoch, die ich meine, sind die, welche keinerlei Ideen haben und noch nie von der Muse geküsst. Diese müssen raus, bewaffnet mit Fotoapparat oder Skizzenblock…..und erst einmal die Augen geöffnet bekommen für das was sie umgibt. Vor allem in der abstrakten Malerei kann ich keine Abstraktion von jemand anderen übernehmen, denn er drückt ja seine Sicht auf irgendetwas aus, von dieser der Betrachter meist keine Ahnung hat. Viele liebe Grüße ins Waschatelier ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Lageplan Atelier klick an:

letzte Blogbeiträge

Schließe dich 662 anderen Followern an

März 2021
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blogverzeichnis

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: