Zum Inhalt springen

Vom Reichtum des Lebens

An jedem Tag ein Lächeln

Mein kleines Lächeln hatte ich eben als ich diese kleine Geschichte fand, lest sie ruhig einmal durch, sie ist wunderbar.

Ich habe aber auch schon gelächelt, als mein Mann das Frühstück machte, mit frischen Brötchen und gerade frisch gekochtem,  eigenhändig gesammelten, Holunderbeerengelee, fast noch warm über frische Butter und Eierkuchen.

DSCN9910[1]

Aber hier nun die Geschichte des reichen und des armen Mannes, welcher ann für mich der Arme und welcher der Reiche ist, brauch ich glaub nicht dazuschreiben:

In einem kleinen mexikanischen Dorf stand ein Investmentbanker am Pier und beobachtete, wie ein Fischerboot dort anlegte. Es hatte einige riesige Thunfische geladen.

Der Banker gratulierte dem Fischer zu dem prächtigen Fang und fragte, wie lange er dazu gebraucht habe.

Der Mexikaner antwortete: Ein paar Stunden nur. Nicht lange.

Daraufhin fragte der Banker, warum er denn nicht länger auf See geblieben ist, um noch mehr zu fangen.

Der Mexikaner sagte: Die Fische reichen…

Ursprünglichen Post anzeigen 297 weitere Wörter

1 Antwort »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Lageplan Atelier klick an:

letzte Blogbeiträge

Schließe dich 573 Followern an

September 2014
M D M D F S S
« Aug   Okt »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Blogverzeichnis

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: