Zum Inhalt springen

Die letzten Tage….


waren voll……voller Geschehnisse, Gedanken, Freude, Ängste, Gespräche, Pessimismus, Optimismus…..surreal manchmal….

Ich traf letztens eine Syrische Famile, einen Vater mit 4 Kindern, dabei ein erwachsener, geistig behinderter junger Mann…was sie wohl für einen Weg hinter sich haben? Sie waren freundlich, streichelten Leopold, die jungen Mädchen hatten Angst, lachten über ihre Angst…..Optimismus breitete sich aus bei mir und Zuversicht….ich ging meine Runde durch den Wald, ein deutscher Fahrradfahrer kam mir entgegen, spontan griff ich nach einem Knüppel am Wegesrand…..Pessimismus. Erst einige Minuten später wurde mir klar, was ich gerade tat und warf den Knüppel weg….traurig, wütend. Bedroht und beschimpft wurde ich viel in den letzten Wochen, nie von den Flüchtlingen aber wohl von den Wutbürgern, ich verwende mal das Wort, weil ich werde auch als Gutmensch bezeichnet, was ein Schimpfwort sein soll, obwohl GUT und MENSCH drin vorkommen. Absurd.

Ich bin kein Gutmensch, denn die Umschreibung, ich musste googeln, ist bescheuert….ich bin ein guter Mensch und ich bin es mit Stolz.

Und nun zur Kunst….54 Bilder hab ich in Dresden abgeliefert, die Ausstellung ist am 5. Februar, näheres wird noch bekannt gegeben.

http://www.abstrakte-momente.de/shop/index.php?main_page=category_fotos&cPath=46

Ansonsten viel spaziert und den Herbst mit all seinen Wettern genossen, Brot gebacken (für die Hühner), mein Wohnmuseum erweitert und einen weiteren Auftrag begonnen.

 

 

 

 

»

  1. ob ein guter Mensch, kann ich nicht wissen. Aber ein schöner Mensch bist du, und daher wohl auch gut. Die alten Griechen sagten kalokagathos dazu, denn gut und schön nahm man fürs Gleiche. Schön das von dir geschaffene Umfeld, schön deine Malerei,schön deine gepunkteten Stiefel, schön du.

  2. Bin sehr froh, dass du kein ‚Bösemensch‘, kein ‚Schlechtmensch‘ bist. Ein Gutmensch ist ist derjenige, der den Knüppel wegschmeißt, der jedoch von Menschen angegriffen wird, die sich, (ja was denn?) nennen?
    Ist eine humanitäre Lebensweise zu einer negativen Lebensform geworden und halb Europa mit Unmenschlichkeit vergiftet?

    Dir wünsche ich alles Gute mit deiner Ausstellung, ich bin ganz sicher, sie wird ein großer Erfolg sein!
    Die Fotos sind toll!
    Liebe Grüße,
    Beate

  3. Der gute Mensch scheint es immer schwerer zu haben, er kann die Welt nicht in schwarz/weiß teilen und liebt das Leben und die Menschen in der Vielfalt. Das Zweifeln auch an sich selbst gehört dazu und macht das Leben trotz allem lebenswert.
    Was schreibe ich hier?? Wünsche Dir einfach die Kraft und Freude für Dein Tun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Lageplan Atelier klick an:

letzte Blogbeiträge

Schließe dich 542 Followern an

November 2015
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Blogverzeichnis

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: