Seit einigen Tagen

male ich ja schon an meinem Markusplatz im Regen.

cocon2

 

Der Markusplatz ist wunderschön und auch der ganze Weg zum Giardino, an der Einfahrt zum Canal Grande entlang. Wären da nur nicht die vielen Touristen. Deshalb meide ich den Markusplatz wenn möglich, Venedig hat da im Sommer ruhigere, lauschigere Plätzchen 🙂 Nur im Regen, gehört der Platz  mir:-)

Durch den Regenschleier vor den Augen nimmt man nur die Konturen war, dunkle Schatten und die Laternen spiegeln sich rosarot in den Tropfen, wie Glasperlen aus Murano und ich tanze Barfuß zu deinem Gesang ……………..

fuße

fuße3

fuße2

Und hier Schritt für Schritt der Malprozess bis heute/unvollendet……..

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s